Ciabatta I

Ciabatta I 

 Gebäck und Desserts

Menge
12 Portionen
Dauer
60 Minuten

Zutaten

  • Mehl

    400 g Mehl

    400 g Mehl
  • Salz

    1 EL Salz

    1 EL Salz
  • Hefe

    0,25 TL Hefe, trocken

    0,25 TL Hefe, trocken
  • Wasser

    350 ml Wasser

    350 ml Wasser

Zubereitung

  1. Mehl, Salz (feines Meersalz) und Hefe in eine große Schüssel geben. Nach und nach das Wasser dazugeben und mit einem Kochlöffel verrühren. Der Teig soll weich und klebrig sein.
  2. Die Schüssel luftdicht mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig bei Zimmertemperatur 12–18 Stunden gehen lassen.
  3. Die Arbeitsfläche mit viel Mehl bestreuen. Den Teig mit einer Teigkarte aus der Schüssel lösen und auf das Mehl geben. Vorsicht, der Teig ist sehr flüssig.
  4. Den Teig mit der Teigkarte von Seite zu Seite ein paarmal falten (nicht kneten, weil sonst die Luftblasen aus dem Teig entweichen) und dabei mit viel Mehl arbeiten, da der Teig sonst sehr klebrig ist.
  5. Mit einem Geschirrtuch abdecken und wieder 1–2 Stunden gehen lassen. Den Backofen auf 220 °C (Umluft 200 °C) vorheizen. Den Backofenrost auf die untere Schiene des Backofens schieben.
  6. Einen Bräter (etwa 30 cm Länge) mit Deckel in den Ofen stellen und etwa 30 Minuten mit erhitzen.
  7. Den heißen Bräter aus dem Ofen nehmen, den Teig hineingeben, Deckel auflegen und wieder in den Ofen schieben. Dabei schnell arbeiten, damit der Bräter möglichst wenig Hitze verliert.
  8. Etwa 45 Minuten backen. 10 Minuten vor Schluss den Deckel abnehmen, damit das Brot eine goldene Kruste bekommt.
  9. Das Brot aus dem heißen Bräter nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Tipp: Für mehr Geschmack 2 EL Wasser durch Essig ersetzen.